Maikäfer (Melolontha) gehören zur Familie der Blatthornkäfern. Hierzulande relevant sind vor allem der Feldmaikäfer (Melolontha melolontha) und der Waldmaikäfer (Melolontha hippocastani).
Unterscheiden lassen sich die einzelnen Arten vor allem am Aussehen des Hinterleibes. In Gärten findet man vor allem den Feldmaikäfer. Ein besonderes Erkennungsmerkmal sind die fächerartigen Fühler, welche über 50.000 Geruchssensoren enthalten und den Männchen zum aufspüren von paarungsbereiten Weibchen dienen.

 

Maikäfer


Lebensweise

Die Eiablage im Mai und Juni statt. Nach ca. 1 – 2 Monaten schlüpfen aus ihnen die Engerlinge die ca. 4 Jahre im Boden verbringen. Die Maikäfer schlüpfen bereits im Herbst des letzten Jahres, verbringen den Winter bis zu einem Meter tief im Boden um dann im April/Mai diesen als geschlechtsreife Tiere zu verlassen. Nach der Paarung stirbt das Männchen. Die Weibchen sterben etwas später nach der Eiablage. Dieser vier jährige Zyklus ist, zumindest regional, synchronisiert weshalb sich immer Jahre mit wenigen und dann ein Jahr mit sehr vielen Käfern beobachten lässt. Dann gibt es immer wieder Jahre, meist mit vielen Jahrzehnten Pause, in denen sich ein massenhaftes Auftreten beobachten lässt, welches vor allem an Laubbäumen starke Schäden verursacht.

 

Maikäfer, Seitenansicht


Schädling im Garten

De Engerlinge, welche sich öfters beim Umgraben beobachten lassen, ernähren sich von Wurzeln. In der Regel ist die Schadwirkung an unseren Nutzpflanzen aber sehr gering bis gar nicht merkbar. Erst bei sehr hohen Populationen können die Pflanzen Schaden nehmen.
In Wäldern können durch den Wurzelfraß von sehr vielen Engerlingen junge Bäume geschädigt werden.
Auf eine Bekämpfung, vor allem auf den Einsatz von Gift sollte unbedingt verzichtet werden.


Maikäfer in der Küche?

Für viele unglaublich standen die eiweißreichen Insekten lange Zeit auf dem Speiseplan. Kandiert, als Suppe oder gebraten lieferten die Tiere, nicht nur in Notzeiten, wichtiges Eiweiß in der Ernährung.

 

Vielen Dank an Nils Jung für das zur Verfügung stellen der verwendeten Fotos in diesem Artikel.

Vorheriger Artikel